1. Preis für Wettbewerb „Am Bahnhof“ Kolbermoor

Aufgabe des städtebaulichen Wettbewerbes war es, ein neues Bahnhofsumfeld zu schaffen, das das Erscheinungsbild und die Identität der Stadt maßgeblich prägt.

Der Bahnhof selbst, das älteste Gebäude Kolbermoors und derzeit in Sanierung, soll in das Umfeld Areal integriert und das Nadelöhr Tonwerksunterführung behoben werden.

Aus 13 eingereichten Entwürfen zur Bahnhofsumgestaltung wählte die Jury unser städtebauliches Konzept aus, das wir gemeinsam mit den Freisinger Landschaftsarchitekten grabner huber lipp erarbeitet haben.

Alle Wettbewerbsbeiträge sind noch bis zum 5. August im Rathaus in Kolbermoor ausgestellt.

Skizze: © grabner huber lipp

mailen
Top